Zum VBE-Schuljahresplaner

Westerwald

Herzlich willkommen beim Kreisverband Westerwald des VBE Rheinland-Pfalz. Gern stehen wir in allen schul- und berufspolitischen Fragen der Region zur Verfügung. Unseren Kreisvorstand erreichen Sie unter folgender Adresse:

Barbara Kuch
Lindenstraße 16
56427 Siershahn
Fon 02623 6530
Fax 03221 1234401

Der VBE-Kreisverband Westerwald lädt Sie herzlich ein zu einer

Fahrt nach Maria Laach am 04. August 2017


Programm:

  • Führungen um 15.30 h und 16.15 h (zwei Gruppen) in der Historischen Bibliothek mit der Ausstellung "Luther in Laach"
  • Mediale Einführung über die Abtei im Klosterforum (15.30h und 16.15h für die jeweils andere Gruppe)
  • eigenständige Besichtigung der Basilika und Klostergelände, Gärtnerei, Buch- und Kunsthandlung...
  • Gelegenheit zum Spaziergang am See, Kaffeetrinken, Abendessen und/oder Teilnahme an der Vesper um 17.30h in der Basilika und 19 h bis 20h Orgelkonzert
  • danach Heimfahrt


Die Führungen sind kostenlos. Die Klostergemeinschaft freut sich über Spenden.
Die Kosten für die Busfahrt übernimmt der Kreisverband Westerwald.

Der Kreisverband organisiert die Anreise mit dem Bus ab Hachenburg nach Maria Laach:

Abfahrt (Orte nach Bedarf):
Hachenburg (Busunternehmen Müller) um 13.00 h,
Langenhahn (gegenüber der Tankstelle) um 13.20 h,
Montabaur-Heiligenroth (Mitfahrerparkplatz an der B 255) um 13.45 h,
Mogendorf (am Autohof an der A 3) um 14 h
Rückfahrt ca. 20.15 h

Anmeldungen und Rückfragen bei Barbara Kuch: 02623 - 6530 oder kuchbarbara@arcor.de.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Kuch

Hinweis zum Seniorentreffen der Region Nord am 31. August 2017 in Mayen: Auch hierfür organisiert der Kreisverband die Fahrt nach Mayen. Bitte melden Sie sich in der Landesgeschäftsstelle in Mainz an.


Treffen der Seniorinnen und Senioren in der VBE-Region Koblenz in Mayen



Donnerstag 31. August 2017

Programm
10.30 Uhr: Historische Stadtführung
Die Führung beginnt am Alten Rathaus am Markt und dauert 1 1/2 Stunden.

12.30 Uhr: Mittagessen im Restaurant Stadt-Villa (3 Gänge, 4 Hauptgerichte zur Auswahl)

14.30 Uhr: Führung im Deutschen Schieferbergwerk in der Genovevaburg
Während der 1 ½ stündigen Führung wird über die Arbeit und den Alltag der Schieferbergleute innerhalb des Stollens berichtet.

Mayen ist das intakte Mittelzentrum in der Vulkanischen Osteifel mit ca. 20.000 Einwohnern. Rudolf von Habsburg verlieh Mayen schon 1291 die Stadtrechte. Das mittelalterliche Städtchen wurde von einer 8 – 12 m hohen Mauer, in die zahlreiche Rund- und Halbrundtürme eingelassen waren, umschlossen. Die Ruinen sind heute noch zusammen mit der über dem Marktplatz thronenden Genovevaburg und der St. Clemenskirche aus dem 14.Jahrhundert prägend für das Innenstadtbild.

Die Stadt und die Umgebung lebten lange und zum Teil noch heute gut vom Basalt, Bims und auch Schieferabbau sowie von der Verarbeitung. Die Stadt präsentiert und verbindet mit Erfolg Vergangenheit und Gegenwart. Weitere Informationen unter www.mayenzeit.de.

Eifelmuseum, Deutsches Schieferbergwerk, Vulkanparkerlebniszentrum Terra Vulcania und Grubenfeld mit LAPIDE-Skulpturenpark werden gern besucht.

Anmeldung
Anmeldung bitte an die VBE Landesgeschäftsstelle, Postfach 4207, 55032 Mainz, Tel.: 06131/616422, Fax.: 06131/616425, info@vbe-rp.de

Den Teilnehmerbeitrag von € 20,00 pro Person für die Führungen und das Mittagessen (ohne Getränke) überweisen Sie bitte zeitgleich auf das Konto DE62 5875 1230 0001 0400 13 bei der Sparkasse Mittelmosel unter dem Stichwort: VBE/Mayen.

Wegen eventueller gemeinsamer Anreise oder Fahrgemeinschaften wenden Sie sich bitte an Ihren Kreisvorstand. Bitte beachten Sie die Parkraumbewirtschaftung. Es gibt in Innenstadtnähe 2 Parkhäuser.

Alle Seniorinnen und Senioren der VBE-Region Koblenz sind herzlich eingeladen.

Hermann Schäfer
Sprecher der Seniorinnen und Senioren
der VBE-Region Koblenz






VBE Kampagne

Ein guter Grund Schule zu stärken

DIGIT

Digit

DIGIT - der neue digitale Unterrichtsplaner Rheinland-Pfalz - für VBE-Mitglieder jetzt kostenlos! Hier anmelden.

Besoldung an RS+ und IGS:
A 13 / WP II

Gerechtigkeit für Lehrer