Zum VBE-Schuljahresplaner

Schulpolitik / Bildungsministerin verkündet Schließung kleiner Grundschulen in Rheinland-Pfalz

30.11.2017

Bildungsministerium entscheidet über 9 Grundschulschließungen

VBE Rheinland-Pfalz hat Kahlschlag verhindert

VBE-Landesvorsitzender Gerhard Bold: „Weniger als befürchtet, aber kein wünschenswertes Resultat der Überprüfung“

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Thomas Linnertz verkündeten am heutigen Donnerstag die Schließung von landesweit 9 kleinen Grundschulen.

VBE-Landesvorsitzender Gerhard Bold: „Ursprünglich sollten ca. 100 Lehrerstellen durch die Schließung von Grundschulen eingespart werden. Davon wären auch größere Schulen betroffen gewesen. Insoweit war der VBE erfolgreich, durch das Bewusstmachen dieser Problematik den Umfang der Schließungen einzudämmen und schließlich auch das Ausbluten des ländlichen Raums zu verhindern. Wir sind erleichtert, dass es nur 9 Grundschulen im ganzen Land betrifft. Diese Entscheidung wurde aber vom Bildungsministerium und der ADD getroffen. Der VBE Rheinland-Pfalz fordert, dass diese Entscheidung beim Betroffenen selbst, insbesondere beim betroffenen Schulträger liegt! Es ist wichtig, flächendeckend den wohnortnahen Besuch von Grundschulen zu ermöglichen. Kurze Beine, kurze Wege – das muss auch für kleine Schulen gelten.“

Der VBE Rheinland-Pfalz setzt sich in seiner breit angelegten Kampagne … ein guter GRUND SCHULE zu stärken für die Stärkung der Grundschulen im Land ein. Denn die rheinland-pfälzischen Grundschulen stehen vor besonderen pädagogischen Herausforderungen. Sie sind „ganz dicht dran“ an der gesellschaftlichen Entwicklung. Grundschulen nehmen alle Kinder auf, unabhängig von sozialer, ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit. Grundschulen spiegeln das Bild unserer Gesellschaft, ihre Entwicklungen, ihre Probleme, aber auch ihre Potentiale.

Gerhard Bold weiter: „Gerade kleine Schulen bieten eine Vielzahl pädagogischer Möglichkeiten, die eine produktive Lernumgebung schaffen. Lehrerinnen und Lehrer an kleinen Schulen können besser auf die einzelnen Schülerinnen und Schüler eingehen, sie fordern und fördern. Und das ist nur ein guter GRUND SCHULE zu stärken!“

Die von der Schließung zum Schuljahr 2018/19 betroffenen Grundschulen sind:

- Grundschule Reifferscheid (VG Adenau)
- Grundschule Lieg (VG Cochem)
- Grundschule Frankenstein (VG Enkenbach-Alsenborn)
- Grundschule Schöndorf (VG Ruwer)
- Grundschule Pünderich (VG Zell)
- Grundschule Kirchen Michael – Sprengel Herkersdorf (VG Kirchen)
- Grundschule Bingen-Gaulsheim (Stadt Bingen)
- Grundschule Oberkail (VG Bitburger Land)
- Grundschule Wintrich (VG Bernkastel-Kues)