Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden
VBE Rheinland-Pfalz

VBE Forum: Zukunft lebensWert gestalten – Was geht, was bleibt, was kommt?

17.12.2019

Gerhard Bold: „Als Bildungsnation dürfen wir uns keinen Stillstand erlauben – die Zukunft unserer Kinder steht und fällt mit guter Bildung!“

Am 23. November 2019 fand in Berlin das VBE Forum statt. Es ist seit neuestem Teil der VBE Bundesversammlung – dem höchsten Entscheidungsgremium des Verbandes Bildung und Erziehung – und stand unter dem Motto „Zukunft lebensWert gestalten – Was geht, was bleibt, was kommt? Welche Werte und Kompetenzen braucht es in einer sich verändernden Gesellschaft?“. Das VBE Forum brachte Impulse für die teilnehmenden Landesverbände und prägt damit auch die zukünftige Arbeit des VBE Rheinland-Pfalz. Mit den Referenten Pater Justinus Pech („Künstliche Intelligenz und Ethik“), Digitalpolitikerin Marina Weisband („Partizipation und Demokratieerziehung am Beispiel des Projektes aula“) und dem Bildungsexperten Jöran Muuß-Merholz („Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im digitalen Zeitalter“) war das Podium prominent und exklusiv besetzt.

Der VBE-Landesvorsitzende, Gerhard Bold, fasst im Nachgang neue – und alte – Ziele für 2020 zusammen: „So schnell wie das Jahr 2019 vergangen ist, so schnell schreitet die Zeit auch voran mit all ihren technischen Entwicklungen und gesellschaftlichen Veränderungen. Wir dürfen uns davor nicht verstecken und werden mutige Schritte wagen, um mit der Zeit zu gehen – und der Zeit vielleicht auch manchmal ein Stück voraus zu sein.  

Zentrale Themen für uns werden neben der Digitalisierung auch die Demokratie- und Werteerziehung sowie Zeit sein. Unsere Kinder brauchen mehr Zeit, um eine hochwertige Bildung zu erhalten. Dafür braucht es auch auf Seiten der Lehrenden mehr Zeit: Ein geringeres Stundendeputat, Anrechnungsstunden und vor allem die Unterstützung durch multiprofessionelle Teams ist uns ein großes Anliegen, das wir in unserer neuen Kampagne verfolgen – denn: wir bringen Bildung in Bewegung!

In der anstehenden Weihnachtszeit besinnen sich viele Menschen wieder auf zentrale Werte wie Nächstenliebe oder auch Solidarität. Aber nicht nur gegen Ende des Jahres heißt es, sich unseren gesellschaftlichen Werten bewusst zu werden. Die Demokratie- und Werteerziehung ist in Zeiten von AfD und anderen populistischen Organisationen ein unabdingbares Instrument, um die heranwachsende Gesellschaft zu festigen. Daher kooperieren wir mit GermanDream, um eine praxisnahe und erlebbare Werteerziehung an die Schulen zu bringen.

Nicht zuletzt die Digitalisierung stellt uns alle vor eine Mammutaufgabe: Infrastrukturen müssen geschaffen, Schulen auf den technisch neuesten Stand gebracht, Medienkompetenzen vermittelt, Unterrichtsinhalte auf digitale Medien angepasst und Lehrkräfte entsprechend fort- und weitergebildet werden. Das alles steckt in Deutschland und Rheinland-Pfalz vielerorts noch in den Kinderschuhen. Unsere Aufgabe ist es, ein starker Partner zu sein, damit uns die Digitalisierung nicht davonrennt.“

 
 
Besuchen Sie den Rheinland-pfälzischen Lehrertag 2021!
GermanDream
 
 
Bildung mit Biss
 
 
Schuljahresplaner
 
 

VBE vernetzt

Recht für Lehrer
 
 
Förderpreis Lesen
 
 
ilf
r+v
 
 
 

Verband Bildung und Erziehung VBE
Landesverband Rheinland-Pfalz

VBE-Landesgeschäftsstelle:
D-55118 Mainz,
Adam-Karrillon-Straße 62

Postfach 4207, D-55032 Mainz
Telefon: 0 61 31 / 61 64 22
Telefax: 0 61 31 / 61 64 25
eMail: Info@VBE-RP.de