Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden
VBE Rheinland-Pfalz

Gemeinsame Forderungen: VBE fordert mit LBE und anderen Lehrerverbänden Einstellungsoffensive

21.07.2020

VBE beharrt auf seinen Forderungen: mehr Personal – vor allem multiprofessionelle Teams

Am heutigen Dienstag versammelten sich die rheinland-pfälzischen Lehrerverbände sowie der Landeselternbeirat zu einer gemeinsamen Pressekonferenz. Im Fokus stand dabei das neue Schuljahr, das am 17. August beginnt und nach Auffassung der Anwesenden nur dann gelingen kann, wenn Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig die entsprechenden Voraussetzungen schafft.

Gerhard Bold, Landesvorsitzender des VBE Rheinland-Pfalz, fasst zusammen: „Wir fordern von der Ministerin seit Jahren das Gleiche – jetzt, da Corona die größten Schwächen der Bildungspolitik entlarvt, muss sie endlich handeln: Wir brauchen mehr Lehrerinnen und Lehrer, kleinere Lerngruppen, multiprofessionelle Teams an allen Schularten und einen mächtigen Schub in Sachen Digitalisierung. Ein Vorbild ist hier unser Nachbar NRW, der ab dem kommenden Schuljahr endlich auch Lehrkräfte mit dienstlichen digitalen Endgeräten ausstatten wird. Das Geld ist da, es muss nur zielgerichtet ausgegeben werden – und Bildung ist das höchste Ziel unserer Gesellschaft!“

Neben Investitionen für Personal und digitale Ausstattung fordern die Interessenvertretungen zudem, dass allen Schülerinnen und Schülern die Forderung und Förderung zuteilwerden kann, die sie benötigen. Das umfasst nicht nur sozial benachteiligte Kinder, sondern auch die mit sonderpädagogischem Förderbedarf: „Bildungsgerechtigkeit und Inklusion dürfen selbst in Krisenzeiten nicht aus dem Auge verloren werden“, so Bold weiter.

Sowohl der VBE Rheinland-Pfalz als auch der Landeselternbeirat (LEB) fordern gemeinsam mit den anderen Lehrerverbänden:

  • Eine Einstellungsoffensive „Lehrkräfteversorgung Corona“, deutlich kleinere Klassen sowie die Weiterentwicklung und Installation multiprofessioneller Teams in allen Schularten,
  • eine schnellere Umsetzung der Digitalisierung,
  • die Umsetzung aller erforderlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Förderbedürfnissen und Begabungen.

Schuljahresplaner
 
 
Bildung mit Biss
 
 

VBE vernetzt

Recht für Lehrer
 
 
Förderpreis Lesen
 
 
ilf
r+v
 
 
 

Verband Bildung und Erziehung VBE
Landesverband Rheinland-Pfalz

VBE-Landesgeschäftsstelle:
D-55118 Mainz,
Adam-Karrillon-Straße 62

Postfach 4207, D-55032 Mainz
Telefon: 0 61 31 / 61 64 22
Telefax: 0 61 31 / 61 64 25
eMail: Info@VBE-RP.de