Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden
VBE Rheinland-Pfalz

A 13: Auch Hessen wertet Grundschullehramt auf – Rheinland-Pfalz muss nachziehen!

12.01.2023

VBE Rheinland-Pfalz fordert A 13 für alle Lehrkräfte

Lars Lamowski: „Seit Jahren stehen wir für die Anhebung der Einstiegsbesoldung von A 12 auf A 13 ein. Nun ist mit Hessen nach Nordrhein-Westfalen das zweite Nachbarland diesen Schritt gegangen, nur in Rheinland-Pfalz zeigt sich keine Bewegung.“

Nachdem nun bereits zwei Nachbarländer die Einstiegsbesoldung der Grundschullehrkräfte auf A 13 angehoben haben, ist es nun an der Zeit, dass die Landesregierung nachzieht.

Lars Lamowski, Landesvorsitzender der VBE Rheinland-Pfalz kommentiert die Entwicklung: „Wenn A 13 nicht auch in Rheinland-Pfalz kommt, werden immer mehr gut ausgebildete Grundschullehrkräfte in die benachbarten Bundesländer abwandern. Bei dem in den Schulen herrschenden Lehrkräftemangel eine folgenschwere Entwicklung, welche zu Lasten der Schülerinnen und Schüler gehen wird, da immer weniger voll ausgebildete Kolleginnen und Kollegen das System tragen müssen. Rheinland-Pfalz lässt sich bei der Bezahlung der Grundschullehrkräfte bundesweit abhängen.“

Eine Anhebung der Einstiegsbesoldung von A 12 auf A 13 ist für den Verband Bildung und Erziehung Rheinland-Pfalz ein schon lange überfälliger Schritt, um den Grundschullehrkräften des Landes die Wertschätzung zukommen zu lassen, die sie für ihre Arbeit verdienen.

 
 
Bildung mit Biss
GermanDream
 
 
 
 
 
 

VBE vernetzt

Recht für Lehrer
 
 
Förderpreis Lesen
 
 
ilf
r+v
 
 
 

Verband Bildung und Erziehung VBE
Landesverband Rheinland-Pfalz

VBE-Landesgeschäftsstelle:
D-55118 Mainz,
Adam-Karrillon-Straße 62

Postfach 4207, D-55032 Mainz
Telefon: 0 61 31 / 61 64 22
Telefax: 0 61 31 / 61 64 25
eMail: Info@VBE-RP.de